Meine Gedankenliste zum Happiness-Projekt

Ich habe meine Punkte für das Happiness-Projekt jetzt so langsam aber sich sortiert, aber vollständig ist sie eher noch nicht (mir fallen ja immer wieder Sachen ein).

Auch habe ich alles eher nach Themengebieten und nicht nach Monaten geordnet, da ich mit vielen Dingen auf der Liste nicht warten kann und will. ^^

Hier also das Ergebnis meines Brainstormings:

Meditieren

  • regelmäßig alle 2-3 Tage meditieren
  • neue Meditationstechniken ausprobieren

In Bewegung bleiben

  • täglich 15-20 min Hatha-Yoga
  • mit Kundalini-Yoga beginnen
  • kurze Strecken zu Fuß gehen, statt auf Auto/Bus zurückzugreifen

Für mich selbst – Körperliches / von außen

  • mich selbst organisieren (Rechnungen gleich bezahlen, nichts vor mir herschieben)
  • Alltag mehr strukturieren
  • ordentlicher werden (täglich aufräumen, saugen, abwaschen, Betten machen…)
  • Konsum einschränken (festes Budget für Bücher u.ä. setzen)
  • Was will ich für mich?

Für mich selbst – Seelisches / von innen

  • Ernährung ändern; abwechslungsreich vegetarisch und rohköstlich kochen
  • Abnehmen (10 Kilo)
  • zur Akupunktur gehen
  • trommeln
  • tägliche Affirmationen

Zwischenmenschlich

  • Kontakte zu Freunden und Bekannten pflegen (Geburtstage, Geschenke, Mails, Briefe)
  • die Liebe finden

Spiritueller leben

  • Elementearbeit
  • Jahreskreisfeste feiern
  • öfter hinaus in die Natur gehen, sie genießen und auf mich wirken lassen
  • intensiver mit natürlichen Heilmethoden und Kräutern beschäftigen

Auch habe ich mich von den Regeln, die Gretchen Rubin für sich selbst ausgewählt hat, inspirieren lassen, und mir überlegt, was ich persönlich für mich als Regeln aufstellen wollen würde, die das ganze Jahr über gelten sollten…

  1. Sei du selbst
  2. Werde lockerer
  3. Sei höflich und fair
  4. Sei offen gegenüber allem Neuen
  5. Tu was getan werden sollte
  6. Lächle jeden Tag
  7. Singe, wann immer dir danach ist
  8. Hab Vertrauen in dich selbst
  9. Geh mit offenen Augen durch die Welt
  10. Tu es jetzt

2 thoughts on “Meine Gedankenliste zum Happiness-Projekt

  1. Ich habe das Buch auch hier liegen, das englische Original. Bisher gefällt es mir ganz gut, ich habe aber erst die ersten paar Seiten gelesen und es ebenfalls als Inspiration für ein eigenes Projekt genommen. Vielleicht magst du ja mal auf meinem Blog vorbeischauen und über mein Projekt lesen?

    http://sockenschublade.wordpress.com/2010/12/17/the-happiness-project/
    http://sockenschublade.wordpress.com/projekt-2011/

    Ich bin schon gespannt, wie dich dein Projekt weiterbringt.

    Viele Grüße,
    Mirka

  2. Schwestern im Geiste! Auch ich führe (m)ein Happiness-Projekt durch und berichte darüber in meinem Blog: http://dashappinessprojekt.blogspot.com/ – vielleicht findest du ja auch dort noch die ein oder andere Inspiration. Ich finde es interessant, deine Aspekte des Projekts zu betrachten und werde ab jetzt sicher häufiger vorbei schauen.

    Viele Grüße
    balandas_erbin

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s