Frühlingsgefühle

Ich fühle mich (passend zum Frühlingsbeginn) frisch, frei und lebendig.

Das ist der Zustand, den ich mir zu nutze machen will in der nächsten Zeit. Denn die winterliche Trägheit hat so ihre Spuren hinterlassen, und dagegen werde ich jetzt etwas unternehmen.

Viel Bewegung, Yoga, Joggen sowie eine Ernährungsumstellung sind angesagt. Es gibt nur noch Müsli, Sojaprodukte, Reiswaffeln, Wasser, Obst, Gemüse und Säfte aus roten Beeren und Trauben (zwecks Eisen). Alles Bio natürlich.

Ich bin gespannt wie sich das alles so entwickelt, und hoffe doch sehr, dass ich mein neues „Frisch in den Frühling“-Programm auch durchhalte. Aber mit ein bisschem guten Willen…^^

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s