Stillstand ? Oder: Alles auf Anfang?

Das Leben ist zu kostbar, um es mit Anpassung zu verschwenden.

 -Sten Nadolny-

Derzeit habe ich das Gefühl auf der Stelle zu treten, nicht weiter zu kommen und nichts dagegen tun zu können als warten und hoffen.

Die von mir zunächst so positiv gesehene Veränderung entwickelt sich zu einer Erfahrung, auf die ich auch gerne hätte verzichten können. Ich möchte mich erneut verändern, möchte weg von dort, nochmal neu anfangen. Alles auf Anfang eben.

Ich bin auf dem besten Weg, halte die Augen offen, tue alles, damit ich schnellstmöglich weg kann. Die neue Wohnung allerdings möchte ich behalten, nochmals einen kompletten Umzug stehe ich nicht durch.

Allgemein bin ich derzeit seelisch sehr angegriffen. Ich halte daran fest, dass ich weiß was ich wert bin, auch wenn es schwer ist. Mein Körper sendet Signale, die ich langsam nicht mehr ignorieren kann. Man versucht mich in Formen zu pressen, mir Dinge einzureden, doch das bin ich nicht, so bin ich nicht. Und so kann ich nicht.

Ich bete zur Göttin, dass sich bald eine neue Tür für mich öffnet. Denn irgendwann bin selbst ich an einem Punkt angelangt, an dem ich nicht mehr kann und will. Und der liegt nicht mehr in allzu großer Ferne.

2 thoughts on “Stillstand ? Oder: Alles auf Anfang?

  1. Mondtochter sagt:

    Ich wünsch dir ganz viel Kraft!

    Lieben Gruß
    Die Mondtochter

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s