Winterwunderland

Heute habe ich das wunderschöne Winterwetter (klirrend kalt, aber sonnig) genutzt, um einen kleinen Winterspaziergang zu machen. Auch sehr passend zu einem meiner Punkte im Happiness-Projekt: Nämlich, öfter hinaus in die Natur zu gehen, um einfach nur zu genießen.

Und da alles so schön aussah, konnte ich auch nicht widerstehen, und musste ein paar Fotos machen.

Welcome to my Winter-Wonderland

Blick auf die Wiesen, ca. 200 m von meinem Haus entfernt.

Vereiste Hagebuttensträucher am Wegesrand.

Mein Wanderweg.

Und nocheinmal mein Wanderweg.

Unter der Last von Eis und Schnee gebeugte Baumspitzen.

Das Eis an den Ästen von Bäumen und Sträuchern.

Die Rabenfrau im Winterwunderland.

Ich hoffe ich kann diese kleine Wanderung zu Neujahr wiederholen. Die kühle Winterluft tut einfach unglaublich gut. Man bekommt den Kopf frei und bekommt einen recht klaren Blick auf das Wesentliche. Und ich habe mich so frei gefühlt wie schon lange nicht mehr.

In diesem Sinne finde ich Winter und Schnee einfach wunderbar. ^^

Advertisements